Begegne Dir selbst – Workshop und Vortrag zur Selbsterfahrung in Rostock

Ein Wochenende der Selbstbegegnung vom 10.-12. November 2017 in Rostock


Weißt Du wer Du bist und wer Du sein kannst? Kennst Du Deine Möglichkeiten und lebst Du sie? Stehst Du in Deiner Kraft? Fühlst Du Dich? Bist Du glücklich und frei?

Wenn Dich diese Fragen interessieren bist Du hier richtig! Du hast in diesen drei Tagen die Gelegenheit Dich selbst besser kennen zu lernen und wirst in Deiner persönlicher Entwicklung stark unterstützt. In kleiner Gruppe erforschen wir gemeinsam mit Arbeitsweisen aus Psychotherapie, Psychodrama, Körper-/ Energiearbeit und Gruppendynamik unser Menschsein.

Behutsam öffnet sich in diesem Workshop ein Raum für Dich. Ein Raum Dich zu sehen, Deinen Mut, Deine Angst, Deine Zweifel, Deine Möglichkeiten. Eine Einladung zur Begegnung mit Dir selbst.

Wir Menschen sind kreative, liebende und ungemein kraftvolle Lebewesen. Unsere Größe wurde jedoch bei den meisten Menschen durch die Erziehung in Familie und Gesellschaft zurechtgestutzt. So laufen wir nur auf kleiner Flamme statt mit voller Energie. Das muss nicht so bleiben.

Wenn wir erkennen wer wir wirklich sind, verstehen wie wir uns bremsen lassen und erleben, wie sich Freiheit und Kraft anfühlen, kann unser Potential in die Wirklichkeit kommen, können wir glücklich sein. Unser Glaube an unsere Beschränktheit hat sich im Laufe der Zeit gut verankert in Gedanken mit Glaubenssätzen, Überzeugungen und Selbstbildern und im Körper in Form von Haltungen, Versteifungen und Blockaden. Um die Blockaden zu lösen können wir sowohl auf der körperlichen als auch auf der gedanklichen Ebene arbeiten. Dort identifizieren wir Blockaden, verstehen, warum wir sie errichtet haben und können üben sie los zu lassen und mehr und mehr das zu sein, was wir wirklich sind. Und uns selbst begegnen als das, was wir sind: ein Mensch.

 

Diese Angebote erwarten Sie und Euch:

 

Vortrag: Kontakt mit mir selbst – Die Quelle meines Selbstvertrauens erschließen

ulf-strand

Der Vortrag eröffnet das Wochenende und bringt uns in ersten Ideen dem näher, was wir in uns selbst finden können. Wir haben alles, was wir brauchen, aber oft erreichen wir es nicht mehr. Wir sprechen darüber, wie wir uns die Quelle unserer Kraft und unseres Glückes in un selbst wieder erschließen können. Freitag, 19-20.30 Uhr

Authentic Movement – Authentische Bewegung

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die erste Gelegenheit mit sich selbst in Kontakt zu treten. Das Authentic Movement ist ein klares Format, in dem wir uns frei im Raum bewegen und dem folgen, was sich gerade bei uns ausdrückt. Keine Bewertung, keine Entscheidung, einfach sein, mit dem was gerade in uns ist.* Ein Forschungsraum für jeden, der sich traut sich darauf einzulassen. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Freitag 20.30 – ca. 22.00 Uhr.

Workshop: Begegne Dir selbst

Der Haupteil des Wochenendes ist der Workshop über zwei Tage. Hier vertiefen wir den Zugang zu uns selbst in der Gruppe und individuell. Betrachten jeder für sich, was im Wege steht zu mir selbst, vertiefen unsere Einsicht, überwinden Hindernisse und üben das Sein mit uns selbst. Sonnabend 10-19 Uhr, Sonntag 10-15 Uhr.

Ablaufübersicht:

  • Vortrag, Freitag 19.00 – 20.30 Uhr
  • Authentic Movement, Freitag 20.30 – ca. 22.00 Uhr
  • Workshop, Sonnabend 10.00 – 19.00 Uhr und Sonntag 10.00 – 15.00 Uhr

Ort für alle Veranstaltungen:

  • DRK Zentrum Süd, Brahestraße 37, 18059 Rostock

Kosten:

  • nur Vortrag oder nur Authentic Movement: 10 €
  • Vortrag und Authentic Movement: 15 €
  • ganzes Wochenende: 200 €

Anmeldung

 

* Mehr Informationen zum Authentic Movement:

Authentic Movement (AM) ist eine Bewegungspraxis mit dem Fokus auf den inneren Körper, das Erforschen innerer Geschehnisse und der nichtbeurteilenden Aufmerksamkeit.

Authentic Movement erlaubt uns innere Impulse wahrzunehmen, hineinzuspüren und diese in Bewegung umzusetzten. Dies schafft einen Zugang zu einem inneren Geschehen, das manchmal nicht greifbar ist, sich aber ausdrücken möchte. Dadurch werden seelische Prozesse in Gang gesetzt, die zu einem größeren Bewegungs- und Ausdruckspotential verhelfen.
Authentic Movement bietet uns die Möglichkeit, tiefere Schichten des Selbst zu erforschen, neue Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken und das Hier und Jetzt zu würdigen. Der Ausdruck, von dem „was jetzt gerade da ist“ kann Kraft, Ruhe, Frieden, Freude, ein Gefühl des „Ganzseins u.v.m. hervorbringen.

Im Authentic Movement gibt es eine einfache Struktur (Dyade): die Bewegende begibt sich für eine bestimmte Zeit mit geschlossenen Augen ins Zentrum des Raumes und folgt ihrem inneren Bewegungsimpuls, Die Bewegende hat den Freiraum sich über den Körper aus zudrücken, tanzend, bewegend oder ruhend; er / sie kann die Stimme verwenden und hat auch die Möglichkeit in Kontakt mit jemanden anderen zu treten. Für jede Bewegende gibt es mindestens eine/n Zeugin/en. Die/Der Zeugin/e befindet sich innerlich in einem achtsamen Raum, indem sie sich selbst, ihre Impulse, Gedanken und Bilder beim Zusehen der Bewegenden beobachtet. Am Ende gibt es eine verbale Reflexion, wo zuerst der Bewegende von den Bewegungen und dem inneren Geschehen berichtet, dann erzählt die Zeugin über ihre Erfahrungen.