Paare, Familien & Gruppen

Menschen sind soziale Wesen und finden sich so gut wie immer mit anderen zusammen, in Paaren, Familien oder Gruppen. So wohl wir uns in sozialen Systemen fühlen, so schnell entsteht leider auch Enttäuschung, Frustration und Ärger, meist über das Verhalten der anderen: „wenn er doch nur…“, „wenn sie doch nur einmal…“ und so weiter. Das glaubt, die andere Seite auch. Schnell geraten wir in eine Dynamik, wo wir weder Anfang noch Ende sehen und die uns verzweifeln lassen kann. Wir sind verstrickt.

Nahe Beziehungen: Paartherapie

Beziehungen geben uns viel und können unser Innerstes berühren. Deshalb suchen wir sie. Das Verliebtsein schenkt uns Glück, sind wir aber mal eine Weile in Beziehung, scheint es immer komplizierter zu werden. In Beziehung zu sein, fordert uns heraus, spiegelt uns und kann uns sehr viel lehren. Gefühle wie Zweifel, Ärger, Wut und Hilflosigkeit können aufkommen und wir sehen Seiten von uns und unserem Partner, die wir gar nicht haben wollen.

Beziehungen schenken uns viel und fordern uns heraus.

Das Gute ist: Die Dynamik in einer engen Beziehung lockt Seiten von uns hervor, die wir allein oder in oberflächlichen Beziehungen niemals erreichen würden. Die Frage ist dann: Bin ich bereit auch diese Seiten von mir und meinem Partner zu integrieren und will ich mich darauf einlassen, dafür neue Wege suchen.
Die Wege können sich trennen oder zusammen bleiben. Ich versuche Ihnen dabei zu helfen einen Weg zu finden, der der Entwicklung der einzelnen Menschen dient. Welcher Weg auch immer dies sein mag.

Familien und Gruppen

In Familien und Gruppen wird es schnell kompliziert: vielerlei Beziehungen mit Sympathien und Antipathien, guten und schlechten gemeinsamen Erfahrungen, Vorurteilen und Persönlichkeitsstrukturen bilden ein undurchdringliches Geflecht. Das ist ganz normal und kein Problem, sondern eine ungeheure Bereicherung unseres Lebens. Wenn jedoch in einem sozialen System das Vertrauen abhanden kommt, kann alles unglaublich schwierig werden und sich unerträglich anfühlen. Oft mit schlimmen Folgen, wie innerer Kündigung, Mobbing, psychischen und körperlichen Krankheiten, Gewalt oder lange währenden Kämpfen.

Coaching für menschliche Beziehungen

Das Vertrauen wieder finden.

Als Therapeut und Trainer versuche ich mit Ihnen gemeinsam Ihr System zu verstehen und Auswege zu finden, die alle Beteiligten wieder in Bewegung und Beziehung bringen. Gemeinsam schauen wir, wie das Vertrauen wieder entstehen kann. Diese Unternehmung ist mit einem unbeteiligten Dritten wesentlich erfolgversprechender, da das soziale System selbst für viele Aspekte blind ist alle fest in ihren Rollen stecken. In einer einzigen Paar-/Familienberatung oder in einem Gruppencoaching ist dabei oft mehr Neues gewonnen als in wochenlangen internen Diskussionprozessen.

Als Instrumente nutze ich zuerst mich selbst als Person und Methoden, je nachdem, was hilfreich scheint und sich anbietet. (siehe auch: Arbeitsweise)

Paardynamik, wie sie in der Paartherapie sichtbar werden kann.

In einem Paar zeigen sich viele Aspekte der beiden Persönlichkeiten: angenehme, unangenehme, schöne, schmerzhafte, bewusste und unbewusste. Manche Aspekte werden geteilt, manche nicht und manche sind unsichtbar. Wenn diese Aspekte dann in Interaktion treten und sich verstricken, kann aus einem bunten Spiel bald ein undurchdringliches Wirrwarr werden.

Gruppeninteraktionen

In einer Gruppe interagieren viele Individuuen miteinander, dass die Vielfalt der Dynamiken und Beziehungen komplexer ist, als der Verstand begreifen könnte.